Patentierte Technologien

Individuelle Stanztechnik ermöglicht die Verwendung von hoch präzisen und eng tolerierten Strangpressprofilen aus einer speziellen Aluminiumstrangpresslegierung. Die Stanzgänge garantieren eine wiederholbare, hohe Masshaltigkeit der Rahmenprofile – alle Systembauteile können dadurch präzise eingepasst werden.


Garant für die hohe Qualität der endmontierten Revisionselemente ist die genaue Positionierung der Eckverbinder- und Verschlusskomponenten. Die Längenvarianz der Rahmenteile liegt zwischen 300 und 1200 mm in Verbindung mit einer Längentoleranz von +/- 0.1 mm.

Die patentierte Eckverbindung

Die formrollierten und genau achs- positionierten Steckkanäle bilden mit den Eckstiften aus belastbarem Kunststoff eine formschlüssige Einheit. Die Aussen- und Innenteile des Rahmens bilden dadurch eine exakte 90-Grad-Verbindung. 

Angewandte Stanz- und Formtechnik ermöglicht diese bislang nicht gekannte Präzision.

Die Konus-Eckverbinder aus 1.25 mm verzinktem Stahlblech unterstützen die winkel- und montagestabile Rahmenkonstruktion.

Je vier Konusprägungen der Stanzformteile zentrieren die Rahmenprofile rechtwinkelig und formgenau zueinander. Die zusätzliche Endverschraubung der Rahmeneckbereiche ergibt eine endmontagestabile Einheit.

Die Konusausformungen sind so auf die Aufnahmepositionen in den Rahmenteilen abgestimmt, dass die Eckverbindungen aus den patentierten Steckkanälen und den Konus-Eckverbindern kraft- und formschlüssig wirken.